3A570F1D-9D09-4D63-96CF-CBCF14DE0552.jpeg

Treffen Sie Dr. Thorsten Reiter

Keynote Speaker und Autor

Beruflicher Werdegang

Dr. Thorsten Reiter ist ein professioneller Keynote Speaker und hält Vorträge zu den Themen, die Zuhörer nachhaltig weiterbringen. Anfang der 2010er entwickelte Reiter für die internationale NGO "Enactus" Geschäftsmodelle für marginalisierte Bevölkerungsgruppen. Hierfür gründete er mit und für seine Stakeholder Unternehmen, um ihnen als Serial Social Entrepreneur Hilfe zur wirtschaftlichen Selbsthilfe zu leisten. Am Ende stand für diese das Ziel eine selbstbestimmte Integration in die Gesellschaft zu erreichen. Später arbeitete er als selbstständiger Berater und als Wissenschaftler am Institut für Management & Strategie an der Universität St. Gallen. Seine Forschungsschwerpunkte lagen in den Bereichen strategisches Management, Innovation, Startups, Corporate Entrepreneurship und Verhandlungsmanagement. Heute hält er in Zürich eine Kaderposition im Bereich Market Development in der Finanzindustrie inne. Ausserdem doziert Reiter an der Universität St. Gallen unter anderem zum Thema "Schreiben" und hält Vorträge auf Konferenzen sowie für Unternehmen.

Publizistische Meilensteine

Bereits Mitte der 2000er Jahre verfasste Reiter erste belletristische wie auch sich mit der Gesellschaft kritisch auseinandersetzende Texte. Dies führte zu einer Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim, das seine Texte in eine Ko-Produktion übernahm. Seine ersten Vorträge hielt er in seiner Heimatgemeinde und in Kooperation mit der Stadt Mannheim. In den 2010er Jahren stelle er seine Texte einer breiteren Zielgruppe auf seinem eigenen Blog "Generation: That's Y!" vor. Die positiven Reaktionen auf seinen Blog führten schließlich zu seiner ersten Buchveröffentlichung im Jahr 2014 - "Startup: Jetzt!". Hier konnte er seine Erfahrungen im Bereich Social Entrepreneurship als Ratgeber für Unternehmensgründer aufbereiten. Durch seine Vernetzung in die deutschsprachige Startup- und Inkubator-Szene lag die Überlegung nahe, die Erfolgsprinzipien innovativer Geschäftsmodelle für Mitarbeiter und Führungskräfte in großen Unternehmen aufzubereiten. So entstand 2016 "Revolution dank Innovation".  Im Jahr 2019 entschied sich Reiter schließlich dazu, seinen ersten Roman, den er während seiner Studienzeit 2009 begonnen hatte, zu finalisieren und zu veröffentlichen. Mit seiner aktuellsten Publikation im Jahr 2021 "Killing Innovation" bereitete Reiter letztlich das Wissen für eine breite Zuhörerschaft auf, das er in seiner Beratungs- und Forschungstätigkeit zum Thema Innovation gesammelt hatte. 

Ausbildung

Reiter absolvierte einen Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit einer Station an der Aston University in Großbritannien. Anschließend schloss er zwei Masterstudiengänge ab: Einen Master of Management Science, ebenfalls an der Universität Mannheim und einen Master of International Business & Politics an der University of South Carolina in den USA. Zuletzt promovierte Reiter an der Universität St. Gallen in der Schweiz am Institut für Management und Strategie. Die Co-Supervision seiner Dissertation wurde von der Università Bocconi in Mailand, Italien gestellt.